Bestenlisten werden gesäubert

Dodge Dart

Turn10 behauptete im Vorfeld von Forza Motorsport 4 eine Lösung gefunden zu haben, die Leistungsklasse der Autos besser berechnen zu können und so für ein faires und ausgewogenes Leistungsverhältnis zu sorgen. Trotzdem gelang es einigen Autos aus diesem System auszubrechen und die Bestenlisten zu verseuchen.

Um die Leaderboards wieder in den Griff zu bekommen, kündigte Dan Greenawalt, wie wir hier berichteten, persönlich vorletzte Woche an, die Bestenlisten von den betreffenden Fahrzeugen zu befreien und dem Leaderboard somit wieder ein neues Leben einzuhauchen. Zeit also für einen vorgezogenen Frühjahrsputz.

In den vergangenen Stunden hat nun dieser Prozess der Säuberung begonnen. Turn10 geht dabei die Strecken nacheinander in jeder Leistungsklasse durch und entfernt alle Zeiten die mit den betroffenen Autos erzielt wurden. Zur Erinnerung, hier nochmal die Liste der betroffenen Fahrzeuge:

•1968 Dodge Dart HEMI Super Stock
•1970 Dodge Coronet Super Bee
•1965 Alfa Romeo Giulia Sprint GTA Stradale
•1967 Dodge Coronet W023
•1964 Ford Fairlane Thunderbolt
•1971 AMC Javelin-AMX
•1992 Lancia Delta Integrale EV0
•1969 Chevrolet Camaro Z28

Diese Aufgabe wird mehrer Tage in Anspruch nehmen, denn man stiess dabei auch auf einen weiteren Bug, der es verhindert eine Zeit in eine noch nicht gesäuberte Bestenliste zu setzen. Das sind u.a. die Strecken wie Laguna Seca, Tsukuba, Road America, Sunset Infield und Road Atlanta. Unsere Leser beklagten bereits diesen Umstand, dass Forza Motorsport 4 ihre Zeiten nicht einträgt und sich auf diesen Fehler zurückführen lässt, der mittlerweile identifiziert und behoben wurde. Allerdings wird es während der Säuberung noch dazu kommen, dass Zeiten nicht eingetragen werden. Hier bittet Turn10 um Geduld, bis man damit fertig ist.

TEILE DIESEN ARTIKEL

  • Facebook
  • Twitter
Autor: A. Martin Alle Artikel von

9 Kommentare zu "Bestenlisten werden gesäubert"

  1. elKazaam 17. Dezember 2011 um 20:51 -

    Hmmm, betrifft das alle gefahrenen Zeiten mit einem der oben genannten Wagen? Dann bin ich davon wohl auch betroffen. Wobei ich nicht mal in den Top 100 war.
    Das Zeiten nicht genommen werden kenne ich noch aus FM3-Zeiten. Hatte Bestzeiten die aber nicht angenommen wurden. Gut, dass das bemerkt wurde.

  2. A. Martin 17. Dezember 2011 um 21:46 -

    Das wird wohl alle Zeiten betreffen. Alles andere wäre zu umständlich.

  3. ak1504 19. Dezember 2011 um 03:21 -

    cool endlich.. darauf hat man gewartet…

  4. MvP I IVIito 19. Dezember 2011 um 13:41 -

    Die Bestenlisten werden so nie sauber sein, ich sag nur – schaut euch z.B. In der B Klasse auf Road America die Top100 an. Mehr muss man dazu nicht sagen! Ab 2012 werden alle DTM und Formel 1 Fahrer nur noch Muskel Cars fahren! Der Porsche, Ferrari und Co werden nur noch fürs Einkaufen fahren beim Lidl benutzt. ;-) Und dann kommt ein Auto Paket mit so einem Oldtimer Ford, der den modernen Supersportler einfach so davon fährt, naja!
    Für F-B Klassen Autos sollte man ne maximal Grenze einsetzen, dass man damit nicht z.B. in der A Klasse fahren kann. Sonst kommen die wirklich guten Autos nicht mehr mit. Bestes Beispiel der Chevy Spark, der fährt von F bis B fast überall vorne mit. Tolles Rennspiel! So ein Auto würde ich nichtmal privat fahren und bei Forza kann ich nicht ohne vorne mitfahren. Was hat Turn10 denn da vor?

    • Chocolate 19. Dezember 2011 um 17:55 -

      Dafür ist es auch nur ein Spiel. Zugegeben ein sehr komplexes. Wobei das in der Realität auch nicht viel anders aussehen würde, wenn nicht jede Rennserie und Klasse ein Reglement besitzen würde, dass so dick ist wie die Bibel.

  5. MvP I IVIito 19. Dezember 2011 um 18:33 -

    Wie jetzt?!? Du bist also der Meinung, dass so Autos auch in der Realität vorne wären?! Haha!!! Ja klar, son Chevy Spark hat genau so viel Anpressdruck wie ein Ferrari! Laß gut sein. Du warst auch der Meinung, das es Tradition wäre Aufzeichnungen nicht hoch zu laden, aber ich bin der Meinung, dass ein Weihnnachtsbaum zu Weihnachten eine Tradition ist! Dann viel Spaß mit so Autos.

    • Chocolate 30. Dezember 2011 um 20:47 -

      Gut, vielleicht ist “Tradition” nicht das richtige Wort gewesen, aber es ist Gang und Gäbe, dass TOP Fahrer ihre Aufzeihnungen unterdrücken und ein Chevy Spark kann auch in der Realität mit einem Ferrari den Boden aufwischen. Was glaubst du wieso im Motorsport alles genau reglementiert ist und teilweise Teile verplompt sind? Die Realität ist was das angeht nochmal eine ganze Ecke “schlimmer” als Forza Motorsport, da kann man nicht einfach einen Patch nachschieben. Nimm allein nur die Diskussion zuletzt bei Red Bull und dem Doppel-Diffusor.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein um antworten zu können.