Entstehung einer Mustergruppe

Dodge Charger Super Bee

Den Livery Editor zu begreifen erfordert einiges an Theorie. Neben den Grundlagen, haben wir uns bereits auch mit häufig verwendeten Musterformen beschäftigt. Trotzdem fällt es schwer Vorgänge zu verstehen, oder sich gar vorzustellen, wie andere ganze Gemälde auf das Auto bekommen.

Dabei variiert der Schwierigkeitsgrad von einem einfachen Smiley bis hin zum Portrait, dass mit Abstand am schwierigsten zu bewerkstelligen ist. Selbst wenn man genau wüsste, wie man vorzugehen hat, ist die Umsetzung nochmal was gänzlich anderes. Es setzt voraus, dass man ein Motiv geistig in Schichten aufteilen kann und mit der untersten angefangen, das Bild aufbaut. Daneben ist es nicht ganz unwichtig etwas mehr über unterschiedliche Techniken zu wissen, die einem das Leben dabei erleichtern und der Schlüssel zum Livery Editor sind.

Bevor wir jedoch unsere Serie des “Livery Editor” fortführen und etwas näher auf bewährte Techniken gehen, demonstrieren wir in einem Video anhand der Super Bee mit 433 Schichten, wie eine solche Mustergruppe entsteht.

Forza Motorsport 4 – Super Bee

TEILE DIESEN ARTIKEL

  • Facebook
  • Twitter
Autor: A. Martin Alle Artikel von

2 Kommentare zu "Entstehung einer Mustergruppe"

  1. VRstyle46 16. Januar 2012 um 13:35 -

    Klasse Video!

  2. Schrai 17. Januar 2012 um 23:48 -

    Besser kann man den Livery Editor nicht veranschaulichen!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein um antworten zu können.