Forza Motorsport 4 – zu wenig Strecken

Berner Alpen

Seit Beginn des Forza Motorsport Franchise im Jahr 2005, drehen die Spieler auf mehr oder weniger den gleichen Kursen ihre Runden und die Rufe aus der Community nach neuen Strecken werden immer lauter. Zwar schafften mit den Berner Alpen, Hockenheimring, Indianapolis und den Infinion Speedway es gleich fünf neue Strecken nach Forza Motorsport 4, doch würde man gerne ein breiteres Streckenangebot sehen.

In Forza Motorsport 3 gelang es lediglich einer Strecke, dem Nürburgring GP, als DLC mit einem mittelmäßigen Erfolg der Weg ins Spiel. Der Aufwand der betrieben werden muss, um eine Strecke in das Spiel zu integrieren ist nicht ohne und der wirtschaftliche Faktor spielt für das Entwicklungsstudio eine nicht geringe Rolle. So kam es zu der Aussage seitens Turn 10, dass sich Streckenpakete als DLC eher weniger lohnen und man den Schwerpunkt für kostenpflichtigen Zusatzinhalt auf die Fahrzeuge legt.

Mit Forza Motorsport 4 schöpft man allerdings Hoffnung, dass sich an diesem Umstand etwas ändern könnte, auch, oder gerade weil bei diesem Teil die Anzahl der neuen Strecken deutlich zugenommen und man bei Turn 10 der Community schon immer ein offenes Ohr geschenkt hat. Bereits im Vorfeld von Forza Motorsport 4 kursierten Gerüchte, dass Spa Francorchamps oder Bathurst, zwei Strecken die bei der Community hoch im Kurs liegen, es in die Streckenauswahl von Forza Motorsport 4 schaffen könnten.

Turn 10 ist sich der Beliebtheit dieser beiden Strecken bewusst und Umfragen zu Strecken die man gerne in Forza Motorsport sehen würde, erfreuen sich großer Beliebtheit. So hat Badned, jemand der einen exzellenten Kontakt zu Turn 10 pflegt und mit forzacentral.com eine der wichtigsten englischen Internetseiten zu Forza Motorsport führt, diese Woche zu einer Umfrage aufgerufen, bei der einem das Wasser im Mund zusammenläuft.

Auch wir wollen von euch wissen, welche Strecke und vorallem warum, sie bei euch auf der Beliebtheitsskala ganz oben rangiert. Zusammen mit der Firma TomTom belohnen wir eure Mühe und verlosen unter allen Einsendern ein Navigationsgerät mit dem ihr auch abseits der virtuellen Strecke auf Kurs bleibt.

Einsendeschluß ist der 29.02.2012.

TEILE DIESEN ARTIKEL

  • Facebook
  • Twitter
Autor: A. Martin Alle Artikel von

22 Kommentare zu "Forza Motorsport 4 – zu wenig Strecken"

  1. Tijji 13. Januar 2012 um 22:35 -

    brauch eigentlich nur die gp-anbindung für die Schleife, mehr will ich net =)

  2. weissswurrrscht 13. Januar 2012 um 22:47 -

    die lange positano

  3. Fozzy 13. Januar 2012 um 23:12 -

    Nürburgring GP Anbindung und den LeMans Bugatti Circuit – Abwechslungsreich (Bugatti Circuit) und vor allem realitätsnahe Rennen (Nordschleife mit Anbindung)

  4. ak1504 13. Januar 2012 um 23:36 -

    du sagst es Fozzy… und später vllt. Spa und nen Citykurs mit schicker Kulisse wär auch nice. :D

  5. elKazaam 13. Januar 2012 um 23:50 -

    Spa will ich haben, die Strecke fehlt mir seit Anbeginn.

  6. gehtnichtgibtsnicht 14. Januar 2012 um 10:18 -

    1. wünsch ich mir die 24h variante der nordschleife
    2. Spa … weils ein klassiker ist mit super schnellen kurvenkombinationen zb. eau rouge-raidilion, ich liebe auch die Pouhon Kurve und die schnelle Blanchimont.
    3. Monaco … der grandioseste und schönste stadtkurs für mich

  7. Lama 14. Januar 2012 um 12:44 -

    Long Beach ( ALMS Layout )

    Basierend auf der Tatsache das es derzeit keinen Stadtkurs in Forza gibt, ziehe ich diesen Kurs sogar dem 24h Layout der Nordschleife vor.

    Warum? Weil Stadtkurse im Rennsport meines Erachtens mit unter die anspruchsvollsten Strecken sind.

    Sowas fehlt durch den Verlust des New York Circuit in Forza!

  8. elKazaam 14. Januar 2012 um 14:05 -

    Yap, daran hat ich gar nicht gedacht: Monaco wäre fein.

  9. xXChecker94Xx 14. Januar 2012 um 16:12 -

    1. Spa
    Allerdings können wir diese Strecke vergessen, da Turn10 meint, dass der Besitzer unauffindbar ist. Klar. (;
    2. 24h-Layout der Nordschleife
    3. Monza (aber da ist wahrscheinlich auch der Besitzer verstorben :’D)
    4. Bathurst
    5. Die verdammt nochmal gute Version vom Hockenheimring. Nämlich die Waldstrecke. Ich versteh nicht was ich mit diesern neuen, langweiligen Variante soll!
    6. Long Beach
    7. Oschersleben
    8. Eurospeedway Lausitz

    Sonstiges:
    Die wohl besten Teststrecken der Welt
    Pista di Nardo (unbedingt mal anschauen wers nicht kennt)
    und
    VW Testgelände Ehra-Lessien (gilt wie oben, ein Traum)

    Warum so einen Rundkurs wie “Teststrecke”, wenn es doch solch’ viel bessere gibt? Ich kann es nicht begreifen..

  10. elKazaam 14. Januar 2012 um 18:14 -

    Was heisst der Besitzer von Spa ist nicht auffindbar und was hat das damit zu tun?

    • xXChecker94Xx 14. Januar 2012 um 18:32 -

      Spa ist ja eine weltbekannt Strecke die ja in (fast) jedem Rennspiel vorhanden ist. Zum “fast” gehört eben auch FM. In der Vorberichterstattung zu FM4 wurden die Entwickler auch auf die Strecken angesprochen, darunter Spa. Auf diese Anfrage meinte Greenawalt – Game Director von FM -, dass man um die Vorlieben für Spa von den Fans wüsste, aber..
      Und jetzt kommt’s. Du kannst dir sicher vorstellen, dass wenn in ein Spiel reale Fahrzeuge sollen auch die Lizenzen von den Herstellern gekauft werden müssen um diese zu benutzen. So ist das auch bei Strecken. Und im Gespräch zu Spa meinte man, dass viele solcher historischen Strecken seit Jahrzehnten in einem Familieneingentum liegen und deswegen allein schon das Auffinden der Besitzer schwer ist. Außerdem ist es eine Hürde diesen Menschen und deren Anwälte beizubringen, das man die Lizenz ihrer Strecke für ein Computerspiel braucht. Desweiteren weiß man von anderen Herstellern (damit ist wohl GT5 und NfS gemeint), dass sie nicht alle Strecken offiziell gekauft haben. Und bei so einem Publisher wie MS darf man sich nunmal nicht so etwas ‘illegales’ erlauben. Überspitzt gesagt: Alle Spiele die Strecken wie Monza und Spa haben, haben diese nicht offiziell bekommen, weil die Eigentümer nicht da sind und deswegen diese Strecken illegal aufgenommen haben.
      Wer’s glaubt…
      Ich bin der Meinung, dass die Lizenzen solcher weltbekannten extrem viel Geld kosten und bei einem Konzern wie Microsoft das nunmal nicht ausgegeben werden soll, für ‘nur’ 1-2 Strecken. Turn10 gebe ich da nicht einmal die Schuld, die müssen nur als böse Buben da stehen. MS sind wohl am Ende der Wahrheit diejenigen, die den Kauf solcher Strecken wohl unterbinden. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sämtliche Spiele wie Shift, Grid, GT5 und viele davor, Spa illegal besitzen. Turn10 liebt diese Strecke genauso wie wir, doch das einzige Ziel der Spiele ist ja nicht nur der Funfaktor oder Wiederspielwert, sondern der Verkaufsfaktor. Bittere Wahrheit.

      Ich hoffe ich konnte ein wenig aufklären und habe das so erzählt wie’s war.^^

  11. elKazaam 14. Januar 2012 um 19:12 -

    WOW, danke für die Info. Das es so hart ist hätte ich jetzt nicht erwartet.

    • A. Martin 14. Januar 2012 um 19:18 -

      Viele Rennspiele verfügen tatsächlich nicht über die notwendigen Lizenzen und laufen dadurch Gefahr verklagt zu werden. Gerade unternehmen wie Microsoft bei denen es Millionen zu holen gibt, sind beliebte Ziele. Deswegen gibt es in Forza Motorsport übrigens auch keinen Strecken-Editor. Die Community würde sofort sämtliche reale Rennstrecken nachbauen und Tür und Tor für eine Klage öffnen.

  12. Tijji 14. Januar 2012 um 22:28 -

    @Checker94, du hast da was halb gelesen ;) Im Text steht das es zum einen schwer ist diese Leute aufzufinden, allerdings nicht unmöglich – Hauptproblem sind die Lizenzverhandlungen was alles Geld und Zeit kostet und manche Leute wollen halt nicht, dass die Strecke des Familienbesitzes in “nur” einem Computerspiel Verwendung findet. =)

  13. Tijji 14. Januar 2012 um 22:31 -

    … und das, dass nur Gequatsche sei, sei auch mal dahin gestellt – denkst du für nur eine Strecke wie Road America oder Nordschleife muss nichts bezahlt werden? Die sind genauso schweine teuer. =) Und einer Firma wie Microsoft darf man bei sowas keine Knausrigkeit vorwerfen, die horrende Summen geboten haben um z.B. nur einen Autohersteller wie Porsche wieder ins Boot zu holen. Das sind Summen für eine Lizenz, damit hätte das Forum (clever anglegt) ausgesorgt. =)

  14. V12 15. Januar 2012 um 01:49 -

    Als Stadtkurs fände ich Macau ganz interessant. Und wenn es eine Rennstrecke sein müsste, dann Brno. :)

  15. xXChecker94Xx 15. Januar 2012 um 19:49 -

    Natürlich sind andere Strecken genau so teuer, nur als Beispiel hast du dir gerade du schlechtesten rausgesucht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lizenzverträge jährlich erneuert werden müssen. Entweder geht so etwas über 5 – 10 Jahre, oder auf Lebenszeit. Sprich, Lizenz gekauft und die Genehmigung gilt für Forza 1,2,3,4,5,6,und 7 sagen wir mal.
    Denn die beiden Strecken die du genannt hast, sind seit Forza 1 dabei! Also unpassender ging es ja wohl nicht.^^

    Ich finde auch, dass man damals noch dem Kunden mehr bieten musste als heute. Bestes Beispiel in meinen Augen ist dafür die dritte Auflage von CoD 4. Turn10 meinte ja selbst, dass sich ein Strecken DLC schlechter verkauft, was ich aber bei einer Strecke wie Spa, die sich 98% der Community wünscht, nicht wirklich durchgehen lasse. Oke, wenn die mir die Strecke für 1200 Points andrehen sag ich auch nein, aber wenn dann mal wieder eine Rabattaktion ist, schlag ich auch zu. Natürlich sind die Lizenzkosten hoch und ich glaube, wenn sie die Strecke wirklich kaufen würden, dann würde am Ende vielleicht gerade mal 100.000 Gewinn oder so rausspringen und das ist für die wahrnscheinlich dann nicht mehr lohnenswert.
    Und nochmal zum Thema, dass die Inhaber schwer zu finden sind. Wenn man auf die Website der Strecke Spa unter Kontakt nachschaut, dann kann meines Befindens nach der Besitzer nicht auffindbar sein. Auf einen Blick hat man Email Adressen und Telefonnummern von der Hauptleitung, Sekreteriat, Verwaltung und Umwelt, Logistik, Buchhaltung, Presse, Geschäftsgenhmigungen und und und.
    Für mich sieht es einfach so aus, als ob sich Microsoft nicht den gewünschten Gewinn von dem DLC verspricht und es deswegen lässt. Natürlich alles reine Spekulation was hier steht , aber darüber zu diskutieren macht mir nunmal Spaß.^^

    • A. Martin 15. Januar 2012 um 22:42 -

      Die Lizenzverträge werden meistens pro Spiel abgeschlossen. Seltener sind sie zeitlich befristet.

  16. elKazaam 15. Januar 2012 um 22:15 -

    Das ist wieder der Punkt der mir aufstösst. Für etwas Lizenz zu Zahlen damit es in einem Spiel vorkommen darf, was in der “Natur” bzw. Reallife existiert. Wenn ich ein Bild von der Strecke male, muss ich dann auch eine Lizen haben? Ich versteh das nicht. Wahrscheinlich ist da die Gewinnsucht vorhanden und man will überall mit allem mitverdienen.

    • A. Martin 15. Januar 2012 um 22:40 -

      Du sagst es selbst, mitverdienen. Sobald kommerzielle Absichten bestehen, kommst du nicht um eine Lizenz.

  17. ak1504 16. Januar 2012 um 14:53 -

    wo sind eigentlich die guten alten Forza1 strecken geblieben..?

    Alpine Ring
    Blue Mountains Raceway
    Blue Mountains Raceway II
    New York
    New York II
    Rio De Janeiro
    Tokyo Circuit

  18. Thyran 17. Januar 2012 um 20:07 -

    xXChecker94Xx ist ein Insider :) Seine Aussagen klingen fast 1:1 so wie die Offiziellen.

    Auch wenn die Strecke wahrscheinlich nicht kommen wird. Ich wünsche mir dennoch Spa!

    Eine weitere Citry Strecke wäre auch nicht verkehrt, am besten eine in Tokyo.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein um antworten zu können.