Entdecke den Ferrari FXX

Ferrari FXX

Der Ferrari FXX ist eins der moderneren Autos in Forza Motorsport 4 und wurde sicher schon von vielen gefahren, aber die wenigsten wissen, welche Geheimnisse eins der leistungsstärksten und teuersten Supersportwagen der Firma mit aufbäumenden Pferd verbirgt.

Der Ferrari FXX ist in erster Linie nichts anderes als ein Ferrari Enzo, mit dem man am “Programma FXX” teilnehmen kann. Dabei handelt es sich um eine Renn- bzw. Testserie die den Besitzern die Möglichkeit gibt, ihren Ferrari FXX auf der Rennstrecke zu bewegen, da er nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist. Die von Ferrari aus diesen Testrennen gezogenen Erkenntnisse, die das Auto verbessern, fließen auch in die Entwicklung künftiger Ferrari und werden sozusagen als Update den sorgfältig ausgesuchten Besitzern in Rechnung gestellt. Nur um sich ein Vorstellung davon zu machen: das letzte Update mit dem Namen “Evolutions-Paket” schlug mit 300.000 Euro zu Buche und katapultierte den Preis für einen Ferrari FXX auf 1,5 Millionen Euro. Ein ziemlich teures Vergnügen für ein Auto ohne Straßenzulassung, dass eigens für die Rennstrecke konzipiert wurde.

Insgesamt wurden nur 30 Exemplare produziert, wovon das letzte Modell speziell auf Michael Schumacher zugeschnitten wurde, der an der Entwicklung des Ferrari FXX maßgebend beteiligt war und komplett in schwarz gehalten ist. Kein Wunder, dass der Ferrari FXX mit Werten glänzt die an einen F1 Boliden erinnern. In weniger als 60 Millisekunden wechselt er die Gänge und klebt mit 19″ Slicks die eigens von Bridgestone für den Ferrari FXX entwickelt wurden auf dem Asphalt. Sein V12 liefert satte 860 PS bei 9500 U/min die mit extragroßen Keramikbremsen von Brembo und einem ausgeklügelten Kühlsystem, man wieder in den Griff bekommt. Ganz zu schweigen von dem Aerodynamikpaket.

In Forza Motorsport 4 ist der Ferrari FXX mit wenigen Anpassungen in der R3 Klasse absolut konkurrenzfähig und mit 2,5 Millionen Credits für jeden erschwinglich, der schon immer davon träumte im Besitz eines Ferrari FXX -wenn auch nur virtuell- zu sein.

TEILE DIESEN ARTIKEL

  • Facebook
  • Twitter
Autor: A. Martin Alle Artikel von

4 Kommentare zu "Entdecke den Ferrari FXX"

  1. TheoH 31. März 2012 um 15:57 -

    Ja der ist echt nicht in der R3 Klasse . Schöner Artikel bitte mehr davon !

  2. Tuhnafisch 1. April 2012 um 03:29 -

    Also bei mir ist der in der R3 Klasse.

    • TheoH 1. April 2012 um 10:28 -

      Ja lol hab schlecht vergessen . Wollte schreiben das er echt nicht schlecht ist in der R3 Klasse .

  3. elKazaam 1. April 2012 um 10:31 -

    muss ich mal testen, wobei ich nicht so von den werten begeistert bin, da gibt es wesentl. interessantere fahrzeuge.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein um antworten zu können.