Ende des 24 Stunden Rennens von Armesto.de

Ganze 24 Stunden später, nach viel vergossenem Schweiß und einer großartigen Teamarbeit, haben die Fahrer es über die Ziellinie geschafft. Das 24h Nordschleife Rennen von Armesto.de ist beendet. Beide ForzaLife Teams haben bis zum Ende hart gekämpft und wirklich alles gegeben. Auch wenn Verbindungsprobleme auftraten, war ein Ersatzfahrer direkt zur Stelle. Die anfänglichen Probleme wurden durch die enge Zusammenarbeit zwischen den Fahrern und der unermüdlichen Bereitschaft für jemanden einzuspringen, komplett verdrängt.

Dabei möchten wir allen Fahrern und Beteiligten danken. Darunter auch den Lackierern, die uns zwei top Designs für dieses Rennen zur Verfügung gestellt haben und den Auftritt von ForzaLife gestärkt haben. Natürlich auch den Mechanikern, die uns ein Setup gebastelt haben, welches auch nicht so schnelle Fahrer weit nach vorne gebracht hat. Nicht zu vergessen sind alle Fahrer, die durchweg sehr gute Platzierungen und Zeiten erreicht haben. Sie haben auch in der späten Nacht durchgehalten und für das Team alles herausgeholt.

Es ist ganz klar ein Community-Erfolg und zeigt, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert und was für ein Teamgeist in ihr steckt. Danke euch allen!

Alle Ergebnisse des Rennens werden nach der Validierung durch Armesto.de von uns bekannt gegeben.

TEILE DIESEN ARTIKEL

  • Facebook
  • Twitter
Autor: C. Badorf Alle Artikel von

7 Kommentare zu "Ende des 24 Stunden Rennens von Armesto.de"

  1. GeenProbleem 27. Mai 2012 um 13:19 -

    Weiß ja nicht wo ihr die Ergebnisse herhabt, aaaber “durchweg sehr gut” waren die nun auch nicht, durchweg beschädigt habt ihr eure Karren aber schon ;)

    • C. Badorf 27. Mai 2012 um 13:35 -

      Für die kurze Vorbereitungszeit und der stärke der anderen Teams, sind die Platzierungen wirklich gelungen. Das Endergebnis ist nicht mit den einzelnen Stints vergleichbar.

  2. luftfilter 27. Mai 2012 um 14:39 -

    Coole Sache. Wird es da eine Videozusammenfassung von einigen spannenden Szenen geben?

    • A. Martin 28. Mai 2012 um 11:38 -

      Wir überlegen ein Video zu machen, ja. Ob es aber eine Zusammenfassung wird, wissen wir noch nicht.

  3. Siegfried Ander 27. Mai 2012 um 15:06 -

    GeenProbleem. Kann mich nicht erinnern, deinen Namen in irgendeiner Lobby in der Zeit von 24h gelesen zu haben. Oute dich doch erstmal, wenn du mitreden und Gehör finden möchtest.

    • GeenProbleem 29. Mai 2012 um 06:34 -

      Ok ich oute mich, ich war der der die Ergebnisse auf Armesto gelesen hat, den/die Livestreams gesehen hat & von mitfahrenden ihre Erlebnisse geschildert bekam :D “durchweg sehr gut” waren die Platzierungen für Team 1, für Team 2 eben leider nicht. Ihr bestes haben sicherlich alle gegeben. Die Gründe?! hmm im Endeffekt egal Fahrfehler, Chrash (unverschuldet oder nicht), Verbindungsprobleme etc. im Endeffekt egal am Ende kann man sich zwar drauf berufen ändern tut es allerdings nichts – fragt mal Audi-Piloten 2011 & Peugeot-Piloten 2010

      Klar zählt nicht der einzelne Stint, aber ein oder zwei Stints können, nein machen mehre Plätze aus. Aktuelle siehts mit P9 für Team 1 wirklich gut aus, mit P14 von 16 für Team 2 aber leider nicht so. Daher ist die Bemerkung „durchweg sehr gute Platzierung“ auf die ich es abgesehen habe nicht so treffend

  4. ph1driver 27. Mai 2012 um 15:13 -

    Freut mich für das ForzaLife Team das anscheinend alles gut gelaufen ist. Schade das ich dafür keine Zeit hatte. Bin auf die Ergebnisse gespannt.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein um antworten zu können.